Aquapalooza präsentiert:

AQUALOLLARIUM

Wunderwesen über, im und unter Wasser

Im alterhabenen Setting des Olympiabads wird mit dem Zauber der Musik eine wundersame Welt erweckt: Nixen tauchen aus dem Wasser auf, bewegen sich in synchronen Abläufen durch die Becken, in denen einst Leistungssportler zum Wettkampf angetreten sind. Federleicht schwebt eine Ballerina über dem Pool, gleiten Fabelwesen an Seilen, in Ballonen durch die Luft, und ein Rotschopf lässt Bälle wie Funken in den Himmel sprühen.

Eine Show durchdrungen von allen Elementen. Ein Spektakel, das die Sinne umspielt und ein magisches Leuchten in die Gesichter der Gäste zaubert – ob alt, ob jung. Von Kontorsion über Vertikalseil, Jonglage, Handstand, Trapez bis zum Luftring, Wasserballett und Synchronschwimmen – alle Disziplinen kommen zusammen und entführen uns in einen Traum, aus dem wir erst wieder erwachen, wenn die musikalischen Klänge verstummen und wir uns vor der stillen Kulisse der Vergangenheit ungläubig die Augen reiben. AquaLollarium ist ein großes Highlight beim vierten Lolla Berlin.

Spielzeiten

12.00–12.30 Uhr
15.00–15.30 Uhr
18.00–18.30 Uhr
– an beiden Tagen –

Zugang über die Lolla Fun Fair

olympiabad_02_lea_grobler-kalinowsky
olympiabad_01_lea_grobler-kalinowsky

AQUALOLLARIUM: DIE KÜNSTLER 2018


Idee & künstlerisches Konzept: Lollapalooza Berlin
Regie & Choreographie: Philipp Boë
Musikkomposition: Luk Zimmermann und Raphael Gränicher
Regieassistenz: Jan van Aubel